Usambara - Pfeffer statt Veilchen

Gespeichert von judithreise am So., 31. 07. 2022

Ein Pfeffersack ist Cleopa Ayo nicht. Kein reicher Mann also, wie die Gewürzhändler früher genannt wurden, als Pfeffer noch mit Gold aufgewogen wurde. Aber reich an Erfahrungen im Bio-Anbau und guten Taten, denn durch den umweltverträglichen Anbau des Bio-Pfeffers und die dadurch entstehenden Erlöse wird auch das Gemeinwohl gestärkt.

Aber der Reihe nach: Ayo lebt in Tansania, wo er auch geboren wurde, und war in seinem früheren Leben ein erfolgreicher Hotelmanager. Jedoch: „Ende der 90er Jahre befand ich mich als Generaldirektor eines staatlichen Hotels mitten in einer Krise mit dem Vorstand, da dieser seine Interessen über die des Hotels stellte. Ich kündigte den Job, ohne einen Plan vor Augen/eine Idee für die Zukunft zu haben.“ Dies war der Beginn einer langen Reise.

 

Hier gehts zum ganzen Artikel