New Ireland

Gespeichert von Judith Weibrecht am Sa, 31. 01. 2015

Papua Neuguinea. Wer um die Welt radelt, sollte Papua Neuguinea nicht links liegen lassen. In der Südsee zwischen Asien und Australien gelegen, ist das exotische Land gerade für Radreisende spannend, denn über die Insel New Ireland führt der Boluminski-Highway.

Straßen lassen sich zwischen Dschungel und Hochland nicht so einfach anlegen und die Entfernungen sind immens, daher transportiert Air Niugini in der Maschine Fahrräder, Koffer sowie Reisetaschen und Schweine nach Rabaul. Mit einem sogenannten Banana-Boat werden Rad und Mensch über die Bismarcksee befördert. Die lang gestreckte Insel New Ireland bummeln wir aber gemütlich mit dem Fahrrad entlang. Wie lang ist denn die Etappe? „So vier bis fünf Dörfer“, sagt Terrence. Kilometerangaben gibt es hier nicht. Wie weit die Orte auseinander liegen, bleibt ein Rätsel. Ebenso, warum der Guide mit nur einem Flipflop radelt. Den zweiten hatte er irgendwo verloren. Aus Gründen der Symmetrie wäre es vielleicht angenehmer, den anderen auch noch auszuziehen? „Nein, ist besser so“  Ein Schild am Straßenrand weist auf die Grundschule hin und Terrence zeigt auf das Schulhaus: „Das ist die Grundschule von Lossuk.“ Oft erklärt Terrence das Offensichtliche und das immer zweimal. Das sollte man nicht falsch verstehen: Die Bewohner der Insel bemühen sich sehr um Touristen, und tun alles in ihrer Macht stehende, damit sie sich wohlfühlen.

Hier gehts zum ganzen Artikel